Faktoren


Faktoren
Faktoren,
 
diejenigen Zahlen, die bei einer Multiplikation miteinander multipliziert werden. Beispiel: Bei der Multiplikation 5 · 3 = 15 sind 5 und 3 die Faktoren.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Faktoren — (Mathemat), die Bestandteile eines Produkts, durch deren Multiplikation dasselbe entlieht; im allgemeinen die bei Konstitution von Erklärungen, Formeln u.s.w. begehenden einzelnen Unterlagen. Wölffing …   Lexikon der gesamten Technik

  • Faktoren — veiksniai statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Skatinamosios priežastys. atitikmenys: angl. factors vok. Faktoren, m rus. факторы, m pranc. facteurs, m …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Zwei-Faktoren-Theorie (Herzberg) — Faktoren, die nach HERZBERG die Einstellung zur Arbeit beeinflussen Die Zwei Faktoren Theorie (auch Motivator Hygiene Theorie) von Frederick Herzberg ist eine Inhaltstheorie zur Motivation, speziell der Arbeitsmotivation.[1] Zusammen mit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wirtschaftswachstum: Zusammenspiel vieler Faktoren —   Die Bedeutung von Wirtschaftswachstum oder allgemeiner: der wirtschaftlichen Entwicklung für die Lebensumstände des Einzelnen ist kaum zu überschätzen. Ein jährliches Wachstum von zwei Prozent keineswegs nur ein Rechenbeispiel führt innerhalb… …   Universal-Lexikon

  • Fünf-Faktoren-Modell — Bei den Big Five bzw. dem Fünf Faktoren Modell (FFM) handelt es sich um ein Modell der Persönlichkeitspsychologie, das fünf Hauptdimensionen der Persönlichkeit postuliert. Die Entwicklung der Big Five begann bereits in den 1930er Jahren (durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Sigma-Faktoren — (σ Faktoren) sind bakterielle Proteine, welche für die Initiation der Transkription notwendig sind. In der Regel sind Sigma Faktoren in der Zelle an die RNA Polymerase gebunden. Eine vollständige bakterielle Polymerase mit gebundenem Sigma Faktor …   Deutsch Wikipedia

  • ökologische Faktoren — ökologische Faktoren,   Umweltfaktoren, alle Faktoren der unbelebten und belebten Umwelt, die auf Lebewesen einwirken. Die Ökologie unterscheidet abiotische Faktoren (z. B. Licht, Temperatur, Boden) und biotische Faktoren (u. a.… …   Universal-Lexikon

  • Zwei-Faktoren-Theorie der Emotion — Die Zwei Faktoren Theorie der Emotion geht auf den US amerikanischen Sozialpsychologen Stanley Schachter (1964) zurück und besagt, dass Gefühle als eine Funktion von physiologischer Erregung und einer kontextabhängig zu dieser Erregung passenden… …   Deutsch Wikipedia

  • BE-Faktoren — Der BE Faktor ist ein Umrechnungsfaktor, der von Patienten mit einem insulinpflichtigen Diabetes mellitus verwendet wird, wenn sie eine Insulintherapie nach dem Basis Bolus Konzept betreiben. Er dient zur Berechnung der Insulinmenge (Bolus), die… …   Deutsch Wikipedia

  • Push-/Pull-Faktoren — Die Push und Pull Faktoren stellen nach LEE (1972) eine Migrationstheorie dar, welche davon ausgeht, dass Menschen aus einem ursprünglichen Gebiet „weggedrückt“ (engl.: „to push“, „drücken“), während sie von einem anderen Gebiet „angezogen“ (engl …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.